Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Urlaub in Binz auf Rügen

Urlaub in Binz auf Rügen

Das Ostseebad Binz gehört zu den mondänen Ferienorten auf der Insel Rügen. Binz liegt im Osten der Insel und ist ideal für Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung geeignet.
Ein Highlight in Binz ist die Strandpromenade, an der zahlreiche Hotels ihre Gäste empfangen.
Aber auch in der „zweiten Reihe“ und im Ortskern gibt es viele Pensionen und kleinere Hotels, die für Übernachtungen gebucht werden können.
Das Ostseebad Binz ist sehr gut mit dem Auto oder mit dem Zug zu erreichen. Das Ostseebad verfügt über einen eigenen Bahnhof, der von ICs und Regionalbahnen angefahren wird.

Sonnenbaden in Binz

Der Strand von Binz ist rund 5 Kilometer lang, über 50 Meter breit und lädt bei schönem Wetter zu einem ausgiebigen Sonnenbad ein.
Der feine Ostseesand macht besonders den Kleinsten Spaß beim Buddeln und Burgen bauen, während die Eltern in einem der zahlreichen Strandkörbe entspannen können.
Bei bedecktem Himmel sind ein Spaziergang am Strand und ein Besuch der Seebrücke zu empfehlen, die über 350 Meter in die Ostsee hineinragt.

Mit dem Rasenden Roland von Seebad zu Seebad

Neben dem IC-Bahnhof verfügt Binz auch noch über einen Schmalspur-Anschluss.
Der „Rasende Roland“ verbindet seit mehr als 100 Jahren die Ostseebäder Binz, Sellin, Baabe und Göhren mit weiteren Orten im Inneren der Insel, wie zum Beispiel Putbus.
Die historische Bahn wird von einer Dampflok gezogen und ist ein beliebtes Fotomotiv für Urlauber. Im Sommer verkehrt der Rasende Roland von früh bis spät im Stundentakt.
In der Wintersaison ist der Zug alle zwei Stunden unterwegs.

Vielfältige Ausflugsmöglichkeiten

Unweit von Binz liegt das Jagdschloss Granitz, das in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts erbaut wurde.
Eine Attraktion des Schlosses ist der Mittelturm, von dem man in 145 m Höhe einen wunderschönen Blick über die Insel hat.
Allerdings müssen zuvor mehr als 150 Stufen aus Gusseisen überwunden werden. Zu den bekannten Ausflugszielen auf Rügen zählen auch die Kreidefelsen.
Sie liegen im Nationalpark Jasmund, der zu ausgedehnten Wanderungen durch die unterschiedlichsten Naturlandschaften einlädt, unter anderem durch Moore, Wiesen und Buchenwälder.
Das Kap Arkona ist der nördlichste Punkt der Insel. Hier gibt es zwei Leuchttürme, die beide bestiegen werden können.

Tagesausflug nach Hiddensee

Wer seine Ferienwohnung Rügen für einen längeren Zeitraum gebucht hat, der sollte unbedingt für einen Tag nach Hiddensee übersetzen.
Im Dorf Schaprode gibt es einen Parkplatz und von dort geht es dann per Schiff auf die autofreie Insel. Zu Fuß oder per Fahrrad lassen sich die drei Orte Neuendorf, Vitte und Kloster erkunden.
In Kloster bietet sich die Besichtigung des Gerhart-Hauptmann-Hauses und des Hügellandes Dornbusch an. Von dort aus kann die ganze Insel überblickt werden.